Doppelstudiengang BA Germanistik - Iberoromanistik mit der Universidad de Sevilla



Double Degree Bachelor Studiengang mit der Universidad Sevilla

 

Der Der Double Degree Bachelor Germanistik-Iberoromanistik basiert auf den in Erlangen vorhandenen Studiengängen und erweitert diese durch einen einjährigen Auslandasaufenthalt um wichtige internationale, kulturelle und fachliche Erfahrungen. Der Studiengang beruht auf einem Doppelabschluss-Abkommen zwischen der Universidad de Sevilla (US) und der Friedrich-Alexander-Universität Erlangen-Nürnberg (FAU).

Studierende des Double Degree haben ab dem WS 2015/16 die Möglichkeit, sowohl an der FAU als auch an der US einen Bachelorabschluss zu erwerben. Dies geschieht über die gegenseitige Anerkennung der entsprechenden Studien- und Prüfungsleistungen im Rahmen der Studiengänge, die an der FAU und an der US angeboten werden. An der FAU betrifft dies die Fächer Germanistik und Iberoromanistik, an der US die Fächer Deutsche Sprache und Literatur (Lengua y Literatura Alemanas) und Hispanistik (Filología Hispánica).

Beide Hochschulen händigen den Absolventen separate Abschlusszeugnisse gemäß den jeweiligen Bestimmungen aus. Aus beiden Urkunden geht hervor, dass der jeweilige Abschluss im Rahmen eines Doppelabschluss-Programms erworben worden ist und in Verbindung mit dem Abschluss der anderen Hochschule gültig ist. Die Abschlusszeugnisse berechtigen die Absolventin / den Absolventen, in der Bundesrepublik Deutschland den akademischen Grad „Bachelor of Arts (B.A.)“ und im Königreich Spanien den akademischen Grad „Título de Grado“ zu führen.

Für Studierende der FAU stehen zwei Studiengänge zur Verfügung, die mit einem einjährigen Aufenthalt in Sevilla kombiniert werden können:

(a) der BA mit Germanistik als Erstfach und Iberoromanistik als Zweitfach

(b) der BA mit Iberoromanistik als Erstfach und Germanistik als Zweitfach.

Nachdem die Studierenden der FAU 120 ECTS erworben haben, wechseln sie an die US, um dort im Rahmen der Lehrveranstaltungen weitere 60 ECTS zu erreichen. Für die Studiengänge unter (a) und (b) gelten an der US unterschiedliche Anforderungen. Anschließend kehren die Studierenden an die FAU zurück, um die restlichen 60 ECTS zu erwerben.

Die Studierende der US können aus zwei Studiengängen kommen:

(a) dem BA Lengua y Literatura Alemanas

(b) dem BA Filología Hispánica

Nachdem die Studierenden der US 120 ECTS erworben haben, wechseln sie an die FAU, um dort im Rahmen der Lehrveranstaltungen weitere 60 ECTS zu erreichen. Sie können in Erlangen LV des Zweifach-BA Germanistik (Erstfach) / Iberoromanistik (Zweitfach) bzw. LV des Zweifach-Bachelor Iberoromanistik (Erstfach) / Germanistik (Zweitfach) belegen und müssen 60 ECTS erwerben. Anschließend kehren die Studierenden an die US zurück, um die restlichen 60 ECTS zu erwerben.

Für Erlanger Studierende gilt somit, dass sie die für die Anerkennung eines BAs notwendigen 180 ECTS in Deutschland erwerben und dass sie durch die Addition der an der US erworbenen 60 ECTS auf die in Spanien erforderliche Zahl von 240 ECTS kommen, um die Bedingungen des spanischen Título de Grado (240 ECTS) zu erfüllen.

Der Studienplan zeigt den grundsätzlichen Aufbau des Double Degree-Programms.

Studierende, die an der FAU den Zweifach BA in den oben genannten Fächern studieren, können in ihrem 3. Fachsemester nachträglich auf den DD-BA wechseln. An der FAU muss dazu eine Anmeldung bis zum 15.3. des Jahres, in dem der Auslandsaufenthalt beginnt, erfolgt sein. Der Aufenthalt wird über Erasmus finanziert und die Anmeldung an der US muss bis zum 15.5. des Jahres, in dem der Auslandsaufenthalt beginnt, erfolgt sein. Die Spanischkenntnisse für die Studierenden der FAU müssen auf dem Niveau B2 liegen.

Studienberatung nach Teilbereichen im Studiengang:

Iberoromanistik Literaturwissenschaft: Prof. Dr. Sabine Friedrich

Iberoromanistik Linguistik: Prof. Dr. Silke Jansen

Germanistik Literaturwissenschaft: Prof. Dr. Harald Neumeyer

Germanistik Linguistik und Erasmusfragen: Prof. Dr. Stefan Schierholz

Übersetzung: José Ventura (Sprachenzentrum)